Die IFA kommt und ich bin da

Jedes Jahr pilgern viele Menschen zur internationalen Funkausstellung, kurz IFA, nach Berlin. Auch mich verschlägt es dieses Jahr dort hin. Wo ich darüber bereichte und was euch erwartet, möchte ich euch kurz vorstellen.

Endlich ist es für mich auch mal soweit, dieses Jahr habe ich die Chance die IFA zu besuchen. Mangelte es die letzten Jahre immer an der Zeit, so fahre ich dieses Mal extra einen Tag nach Berlin. Das entscheidende ist aber, ich bin nicht an den Besuchertagen dort, sondern am 02.09.2015 – an einem der Pressetage.

Wie ihr wisst, unterstützte ich den Blog RooBoo AppReviews mit technischen Mitteln, aber auch als Autor. Mittlerweile habe ich dort schon einige Artikel veröffentlicht, auch Crossblog-mäßig hier und dort.

Durch den RooBoo Blog habe ich dieses Jahr die Möglichkeit erhalten, die IFA als Pressebesucher zu erkunden und darauf freue ich mich schon sehr.

Aber was erwartet mich?

Du als Leser kannst meine, und auch die Berichterstattung der anderen RooBoo Kollegen, auf dem RooBoo Blog im Magazin lesen. Am Ende der IFA bekommst du von mir hier auf solardorf eine Zusammenfassung über meinen Besuch.

Von daher, schau dir mal RooBoo an und wenn dir unsere Arbeit dort gefällt, lass ein Like da und verrate uns, wie dir das neue RooBoo Magazin gefällt.

Bis bald!

 

WordPress Plugins

Heute geht es in meinem Beitrag zur Blogparade Richtig Bloggen 2 um WordPress Plugins. Dabei möchte ich euch heute einfach mal die Plugins vorstellen, die ich bei mir aktuell installiert habe.
Gestern ging es bei Flo um kostenlose SEO Tools und morgen könnt ihr Klaus besuchen.

Bevor ich zu den Plugins komme, möchte ich ein paar allgemeine Sätze zum Thema WordPress Plugins los werden:

  • Installiert nur Plugins, die ihr wirklich braucht! Jedes Plugin bremst eure Seite aus.
  • Installiert nur Plugins aus sicheren Quellen und checkt regelmäßig auf Updates!

Kommen wir nun zu meiner Liste, hier ist sie:

Wordpress Plugin Liste

Plugin: Captcha

Jeder sollte eine Captcha installieren, ich schütze so meinen Adminbereich vor Bots die mein Passwort mittels BruteForce ermitteln wollen.
Eine Captcha ist eine Eingabe, die nur von menschlichen Wesen durchgeführt werden kann. So werden Bots ausgesiebt. In meinem Fall muss ich zu jedem Loginversuch eine Matheaufgabe lösen. Bekannt sind auch die typischen „Geben Sie die Buchstabenfolge ein“-Captchas.

Plugin: Do Follow

Was Do-Follow bedeutet wurde bereits im ersten Teil der Blogparade geklärt und diese Plugin macht genau dies. Es entfernt das nofollow Attribut aus den Kommentaren, denn ich möchte das Google den Links meiner Kommentatoren folgt.

Plugin: Feed Statistic

Auch wenn es in der jüngeren Generation sicher eher out ist, so lese ich viele Blogs immer noch über RSS und sammel diese in Feedly. Und ich würde gerne wissen, wie viele User meinen Blog über den RSS Feed abonniert haben. Dieses Plugin zeigt mir genau dies im Adminbereich an.
Aktuell habe ich 11 Leser über RSS, heureka! RSS Lebt also doch 😉

Plugin: Jetpack

Eigentlich ein Muss für jeden WordPress User! Auch wenn Jetpack über amerikanische Server läuft, und somit Datenschutzbedenken nicht verkehrt sind, so beinhaltet Jetpack eine Menge an nützlichen Funktionen, u.a.:

  • das Anzeigen von Social Buttons
  • die Anzeige von Statistiken
  • das automatische Teilen in Social Networks
  • das Nutzen der WordPress CDNs
  • Auslagerung von großen Dateien, wie Bilder

Selber nutzte ich auch nur eine Handvoll der Funktionen, gerade die Statistiken sind nützlich. Gerne vergleiche ich diese Statistik mit meiner Piwik Installation und bilde das Mittel aus beiden.

Plugin: Maintenance Mode

Jeder kennt das, mal fix das Template ändern und schon geht nix mehr. Dafür braucht es am Besten einen Wartunsmodus, den das Plugin liefert. Man kann die Dauer und entsprechende Texte einstellen – sehr praktisch!

Plugin: Newsletter

Zu diesem Plugin muss ich nicht viele Worte verlieren, oder?

Plugin: SyntaxHightlither Envolved

Ich veröffentliche ja gerne mal Quelltext und wer mag diesen schon unformatiert. Der SyntaxHightlither Envolved hübschst den Quelltext optisch auf und erkennt auch die Programmiersprache zur entsprechenden Einfärbung. Sehr gut!

Plugin: WordPress HTTPS

Wie mal ja sieht ist mein Blog über HTTPS erreichbar. Dies hat den Nachteil das jede HTTP Ressource von vielen Browsern blockiert wird. Leider ist, trotz korrekter Einstellungen, WordPress nicht in der Lage die Elemente über HTTPS nachzuladen, deshalb habe ich das WordPress Plugin installiert. Es hilft mir meinen Blog verschlüsselt bereitzustellen.

Plugin: WordPress SEO

Was ist denn SEO? werden sich viele Fragen. Das wurde hier bereits erklärt. Das Plugin hilft bei der Erstellung SEO relevanter Texte und Einstellungen und bei jedem Artikel ist es ratsam die Tipps zu befolgen.

Plugin: WP-Piwik

Wie ich oben bereits schrieb nutze ich die Statistik von Jetpack und Piwik zusammen. Damit ich auch die Piwiki Statistiken im Dashboard sehe, habe ich dieses WordPress Plugin installiert. Es arbeitet sehr zuverlässig und bremst den Adminbereich nicht aus.

Plugin: WP Cookie Banner

Seite geraumer Zeit ist es Pflicht den Nutzer einer Website über die Nutzung von Cookie aufmerksam zu machen. Diese Aufgabe übernimmt dieses Plugin indem es jedem Besucher einen kleinen Banner unten einblendet.
Somit seid ihr mMn rechtlich abgesichert :)

Plugin: wpLike2Get

Und zu guter Letzt das neuste Plugin in meiner Reihe. wpLike2Get ermöglicht es mir Downloads hinter einer „Share Schranke“ zu verstecken. Es muss quasi mit einem Share oder Like für den Download „bezahlt“ werden. Diese Idee finde ich persönlich sehr gut und wenig störend.

So, dies waren meine Plugins. Vielleicht gefällt euch das eine oder andere. Aber mich interessiert: Was für Plugins nutzt ihr? Schreibt es mir in die Kommentare!

Rück- und Vorschau

Das Jahr neigt sich dem Ende und ich möchte zurück schauen auf ein aufregendes Jahr 2014. Auch wenn ich recht selten Artikel veröffentliche, so war das doch ein aufregendes Jahr für meinen Blog solardorf. Und dann verrate ich euch noch ein paar Ideen und Pläne für 2015.

Das wohl spannendste Projekt dieses Jahr war die Begleitung der Jungs von RooBoo. Am 01.01.2014 um 16:25 ging die Domain www.roobooreviews.de online und somit ein kleines Portal, welches dieses Jahr schnell wuchs und dich immer mit App Reviews versorgt. Ich wünsche den Jungs viel Erfolg in 2015. Auf eine lange Partnerschaft.

Auch habe ich es geschafft meine Blogreihe „PHP Pluginsystem“ fertig zu stellen. Das erfüllt mich mit Freude, da es lange gedauert hat und ich immer wieder verhindert war. Seit dem 17. Juni 2014 gibt es die Möglichkeit die Blogreihe komplett als eBook u.a. auf Amazon zu erwerben.

Ich werde nächstes Jahr im Q1 o. Q2 diesen Text erneut überarbeiten und als eBook veröffentlichen für interessierte Entwickler.

Die Zahl des Jahres für diesen kleinen Blog ist 9300. So viele Besucher hatte ich bis heute auf meinem Blog. Das ist, im Vergleich zu 2013, eine Steigerung von 160% (2013: 3568 Besucher). Danke hierfür an alle Leser!

Was wird 2015 kommen? Ich verrate euch nur einige Stichwörter, sonst geht die Spannung verloren:

  • werbefreie Version meiner Apps
  • höheren Fokus auf die Appentwicklung („Ich leihe dir“ und „Your Style it!„)
  • ein Video alle 14 Tage, Themen sind u.a.:
    • HTML5 (hier geht es zur Pilotfolge)
    • Android (was euch hier genau erwartet, verrate ich euch noch nicht. Aber es wird klasse. Seid gespannt auf 03/2015)

Ebenfalls wird das solardorf ab dem 01.01.2015 wieder werbefrei. Ich hatte mich Mitte des Jahres entschlossen Google Ads einzubauen. Der Ertrag ist aber so gering, das ich euch lieber einen werbefreien Blog präsentiere und auf andere Möglichkeiten der Vermarktung setzen werde, die nichts mit klassischer Werbung zutun haben.

 

Am Ende bleibt mir jetzt nur noch übrig euch allen zu Danken und euch ein besinnliches Fest und einen guten Rutsch in das neue Jahr zu wünschen.